Sie sind hier: HOME

Jahreshauptversammlung 2023



Hiermit sind alle Mitglieder der Ortsgruppe Leipzig herzlich eingeladen
Tagesordnung

1.Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
2.Geschäftsbericht
3.Kassenprüfbericht
4.Haushaltsplan 2023
5.Entlastung der Kasse
6.Entlastung des Vorsitzenden
7.Wahl des Vorsitzenden
8.Wahl des stellvertretenden Vorsitzenden
9.Wahl des Kassenwartes und dessen Stellvertreter
10.Wahl Kassenprüfer
11.Wahl Frauenbeauftragte
12.Jungendbeauftragte
13.Wahl Schriftführer
14.Wahl des stimmberechtigten Deligierten und des Gastes für die Regionalversammlung im November 2023
15.Anträge
16Ausblick in das nächste Jahr
17.Verschiedenes

Im Anschluss an die Situng sind alle Mitglieder und Gäste eingeladen an einem gemeinsamen Essen teilzunehmen.
Mit freundlichen Grüßen
Steffi Gräsel

Betriebsratswahl 06.05.2022

Deswegen ist es wichtig einen Betriesrat zu haben
Deswegen ist es wichtig einen Betriesrat zu haben Mitwirkung und Mitbestimmung: -zu überwachen, dass im Betrieb geltende Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen eingehalten werden, - beim Arbeitgeber Maßnahmen zum Wohl der Belegschaft zu beantragen (v. a.bezüglich Gleichstellung und - Vereinbarkeit von Familie und Beruf), an Maßnahmen zur Integration von schwer behinderten, schutzbedürftigen und ausländischen Personen mitzuwirken

Betriebsratswahl 2022 LVB LSVB LeoBus




9 GRÜNDE ZUR WAHL ZU GEHEN

UND WARUM GEHST DU AM 06.05 WÄHLEN?

#1 WEIL MEINE STIMME ENTSCHEIDEND IST

Oft geht eine Wahl sehr knapp aus. Da kommt es auf jede einzelne Stimme an. Mit deiner Stimme entscheidest du, wer Deine Interessen im Betriebsrat noch mehr vertreten kann.

#2 WEIL DEMOKRATIE NUR SO FUNKTIONIERT

Demokratie bedeutet, dass das Mitspracherecht für alle Arbeitnehmer/innen in eurem Interesse aktive wahrgenommen werden kann. Demokratie funktioniert jedoch nur, solange die Mitarbeiter/innen sich auch aktiv daran beteiligt - also zum Beispiel ihre Vertreter/-innen wählt. Je höher die Wahlbeteiligung, desto stärker wird der Mitarbeiter/in von den gewählten Vertretungen repräsentiert.

#3 WEIL ICH MITBESTIMMEN WILL

Wählen heißt, Verantwortung zu übernehmen und unsere Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Mit deiner Stimme bestimmst du, welche Ziele in Zukunft in Angriff genommen werden sollen. Das kann wesentliche Bereiche deines Lebens in den kommenden Jahren betreffen – z. B. deine Ausbildung, deinen Job, usw.

#4 WEIL ES MEIN RECHT IST

Jede/-r Wahlberechtigte hat das gleiche, unmittelbare, persönliche, freie und geheime Recht, an den Wahlen teilzunehmen.

#5 WEIL ANDERE ENTSCHEIDEN, WENN ICH NICHT WÄHLE

Gehst du nicht wählen, werden andere entscheiden, welche Interessen im Betrieb vertreten werden. Nur wenn du wählen gehst, kannst du das selbst beeinflussen. Möchtest du wirklich, dass andere über deine zukünftige Arbeit und Lebensbedingung entscheiden?

#6 WEIL NICHT-WÄHLEN KEINE OPTION IST

Aus Protest nicht wählen zu gehen, weil Du einen Denkzettel verpassen willst ist keine richtige Option? Tatsache ist nämlich, dass Nicht-Wählen eine verschenkte Stimme ist, die niemandem zugutekommt und niemandem schaden kann. Die Stimme fällt einfach unter den Tisch. Wer dagegen wählt, kann einer bestimmten Person eindeutig den Vorzug geben.

#7 WEIL ICH MICH ÜBER DAS ERGEBNIS BESCHWEREN MÖCHTE

Wer nicht wählen geht, hat auch keinen Einfluss auf das Ergebnis und daher auch kein Recht über das Ergebnis im Nachhinein zu schimpfen. Nur wer wählt kann danach schimpfen!

#8 WEIL... WARUM EIGENTLICH NICHT?

Du möchtest nicht wählen gehen? Warum denn eigentlich? Es gibt keinen Grund dafür!
Du hast doch so viele Möglichkeiten, deine Stimme abzugeben und somit einen wichtigen Beitrag fürunsere Firma und deinen Persönlichen Interessen zu leisten.
Der Weg zum Wahllokal nimmt sicher nicht mehr als 15 Minuten in Anspruch und wenn es gar nicht geht, check dir doch einfach eine Wahlkarte und wähle per Briefwahl!

.#9 WEIL ES EIN GUTES GEFÜHL ERZEUGT

Warst du schon einmal bei einer Wahl? Dann wirst du sicher bestätigen können, dass es schon ein besonderes Gefühl ist, wenn man seinen Stimmzettel in die Wahlurne eingeworfen hat oder die Wahlkarte durch den Briefkasten-Schlitz verschwindet – am besten kann man es mit einer Mischung aus Aufgeregtheit und Stolz beschreiben. Falls du noch nie gewählt hast, freu dich drauf! Das erleben nämlich nur Wähler/innen

Bitte bewerten Sie diese Seite durch Klick auf die Symbole.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1887.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen